+49 40 209 14 706 | JETZT BUCHEN >


Eröffnungsparty im Reichshof Hamburg
Newsbeitrag und Reiseblogger im Reichshof Hamburg
Hotel Reichshof Hamburg
Anreise
Zimmer
Abreise
Erwachsene

Reichshof Hamburg Eröffnungsparty

Eröffnungsparty im Reichshof Hamburg

1200 Gäste genossen die einzigartige Atmosphäre

Mit einer rauschenden Party feierte das Hotel Reichshof Hamburg Mitte September seine offizielle Eröffnung. Rund 1200 Gäste genossen die einzigartige Atmosphäre im ersten Hotel der Marke „Curio – A Collection by Hilton“ in Europa – ebenso wie die Köstlichkeiten aus der Küche von Frank Bertram, der mit seinem Restaurant ‚slowman‘ in das denkmalgeschützte Haus am Hamburger Hauptbahnhof gezogen ist.

In seiner mehr als 100-jährigen Geschichte war der Reichshof Hamburg nicht nur für seine ideale Lage im Zentrum Hamburgs und die opulenten Stilelemente aus dem frühen 20. Jahrhundert bekannt. Auch die Partys, die die Inhaberfamilie Langer dort seit der Eröffnung im Jahr 1910 regelmäßig ausrichtete, waren legendär. Sie lockten sowohl die Hamburger Gesellschaft als auch internationale Showgrößen wie Louis Armstrong und David Bowie in das Grandhotel.

Auch in Zukunft wird der Reichshof Hamburg diese beiden Gruppen verbinden, darauf legt General Manager Folke Sievers großen Wert: „Der Reichshof Hamburg ist ein perfekter Anlauf- und Ausgangspunkt für Freizeit- und Geschäftsreisende – aber auch ein lebendiger Teil dieser Stadt. Im Zuge der Renovierung haben wir die Annehmlichkeiten der Moderne in dieses geschichtsträchtige Hotel Einzug halten lassen, aber einen ganz wichtigen Aspekt beibehalten: den einzigartigen Charakter des Hauses. Ich denke, es ist uns gelungen, den Geist wiederbeleben, in dem der Visionär Anton-Emil Langer es vor mehr als 100 Jahren gegründet hat.

General Manager Folke Sievers, Anders Braks (CEO des Betreibers Event Hotelgruppe), Dianna Vaughan (globale Leiterin der Marke Curio by Hilton) und Hamburg-Tourismus-Chef Dietrich von Albedyll hießen die rund 1200 Besucher im Reichshof Hamburg willkommen. Auch die frühere Inhaberin des Hotels, Ingeborg Langer, richtete ein Grußwort an die Gäste, die ein buntes Programm erwartete: Sängerin Love Newkirk begeisterte ebenso wie der spätere Auftritt von NiteClub. Besonders überraschend für das Publikum war jedoch ein anderer Musiker – Küchenchef Frank Bertram überließ die Zubereitung von „Zweierlei vom Eiderstedter Qualitätsrind“ und anderen Köstlichkeiten seinem Team und trat mit seiner Band in der Bar 1910 auf. Für Gänsehaut sorgte vor allem ein Lied: Aus aktuellem Anlass spielte er „Schrei nach Liebe“ von den Ärzten. Auf die gegenüber dem Hotel am Hauptbahnhof untergebrachten Flüchtlinge ging auch Hoteldirektor Folke Sievers: „Wir können und dürfen nicht die Augen verschließen vor dem, was da draußen passiert. Ich kann Ihnen versprechen, dass wir unserer Verantwortung gerecht werden. In hanseatischer Manier möchte ich darüber heute Abend aber nicht sprechen und mit Ihnen die Wiedereröffnung dieses historischen Hauses feiern.“

JETZT BUCHEN

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    vier − 1 =

    Jetzt Fan werdenJetzt Fan werdenJetzt Fan werdenJetzt Fan werdenJetzt Fan werdenJetzt Fan werdenJetzt Fan werden
    X